Startseite
spacer
spacer
Neuigkeiten
 
 
Rädler-Superrohre sorgen für den richtigen Durchfluss
 
 
8,3 Tonnen hat eines der gigantischen Betonrohre, die derzeit in Dornbirn für die Hochwasserentlastung Steinebach - Dornbirner Ache von Jäger Bau verlegt werden. Diese ‚Monsterrohre‘ aus Stahlbeton mit einem Innendurchmesser von 2 Meter werden im Zuge des Hochwasserschutzes eingesetzt. Ein Teil der Leitung wurde bereits auf einer Länge von 470m mithilfe eines Spezialverfahrens durch den Zanzenberg getrieben.
 
Als Auftraggeber des Hochwasserschutzprojekts Fischbach mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von EUR 6,4 Mio. zeichnen sich Stadt Dornbirn, Bund und Land Vorarlberg verantwortlich. Die langjährige Erfahrung und das Tiefbau-Know-How von Rädler Baustoffe in Kooperation mit dem größten deutschen Stahlbetonrohrproduzenten HABA-Beton ermöglichen es, dieses hochkomplexe Projekt zur vollsten Zufriedenheit der Auftraggeber abzuwickeln.
 
 
 

 
 
 
 
spacer
Kontakt Wolfurt
 
Sportplatzstr. 3
6922 Wolfurt
 
T: 05574 / 71831
 
spacer
Kontakt Dornbirn
 
Lustenauer Straße 90
6850 Dornbirn
 
T: 05572 / 26354
 
Rädler Baustoffe www.raedler-baustoffe.at | iContent by inndata Datentechnik GmbH, Innsbruck, info@eurobau.com Impressum